Handels Kollektivvertrag Umstellung

Unser Know-How ist Ihre Ressourcen- & Risikoersparnis

Spätestens am 01.12.2021 müssen alle Handelsunternehmen auf den neuen Kollektivvertrag umgestiegen sein. Das neue System ist tatsächlich

  • in vielen Punkten übersichtlicher und einfacher,
  • macht den Handel als Arbeitgeber attraktiver, weil die Einstiegsgehälter höher werden,
  • berücksichtigt die Qualifikation eines Arbeitnehmers mehr als die Dauer der Zugehörigkeit im Unternehmen: die Gehaltskurve wird flacher, die unbegrenzte Anrechnung von Berufsjahren entfällt.

 

Der große Wermutstropfen ist, dass der Wechsel vom alten auf das neue System aufwändig ist und alle Beteiligten viel Zeit kostet.

Bei der Umstellung sind alle Bereiche des Managements gefordert:

  • die Geschäftsführung, weil es unmittelbar um Kosten und um Schlussfolgerungen für die Organisation geht,
  • das Controlling, weil speziell die Umstellung mit einem erheblichen mittel- und langfristigen finanziellen Risiko verbunden ist (und zusätzlich die Gefahr von Lohndumping birgt),
  • der Personalbereich, weil die Umstellung mit großem Zeit- und Ressourcenaufwand verbunden ist.

 

Wir sorgen dafür, dass Sie Zeit für Ihre eigentlichen Tätigkeiten haben.

Ihren Aufwand für die Umstellung reduzieren wir auf das notwendige Minimum

  • Wir haben einen fertigen Projektplan für den Umstieg mit allen notwendigen Detailschritten.
  • Wir haben ein eingespieltes Projektteam.
  • Wir haben ein ausgefeiltes Berechnungs-Tool, das alle erforderlichen Daten für Ihre Payroll und zusätzlich Kennzahlen über die Auswirkungen auf die Personalkosten liefert.
  • Wir achten auf die versteckten Fallen und die Folgewirkungen einzelner Entscheidungen.
  • Wir haben praxistaugliche Dokumente (Verständigung der Mitarbeiter, Betriebsvereinbarung für den Umstiegszeitpunkt, Umstiegsdienstzettel).

 

Gerne senden wir Ihnen unsere ausführliche Projektbeschreibung.

Bitte überzeugen Sie sich, dass es sich lohnt, unser Angebot zu prüfen.

 

Bitte wenden Sie sich an:

 

Dr. Otto Stökl                                   

m: otto.stoekl@tjp.at.                  

t: 0664 2812661                               

Zurück zur Übersicht