Due Diligence und Finanzierung Solarpark in EE

AUFGABE:

Ein österreichischer Investor möchte in erneuerbare Energie investieren und ist am Erwerb eines Solarparks in Osteuropa interessiert. Der Solarpark ist der erste von signifikanter Größe dieses Staates und der erste Park des lokalen Projektentwicklers. Der Investor benötigt eine Entscheidungsgrundlage für die Beurteilung des Projektes sowie Fremdkapital, das für Investitionen in diesem Land schwer lukriert werden kann.

LÖSUNG:

TJP führte eine detaillierte Due Diligence des Projekts durch. Dabei untersuchten wir den lokalen Markt, die regulatorischen Rahmenbedingungen, die technische Ausführung des Parks und des Stromnetzes in der Umgebung, sowie die Wirtschaftlichkeit des Projekts und die rechtliche Situation. Das Due Diligence Team von TJP wurde durch lokale Experten wie Rechtsanwälte, Steuerexperten sowie Solartechniker unterstützt. Aufgrund der positiven Resultate der Due Diligence, entschied sich der Investor zum Kauf und beauftragte TJP auch mit der Beschaffung von Fremdkapital. Die aussagekräftigen Unterlagen überzeugten die Banken von der wirtschaftlichen Attraktivität des Projekts und führten sehr schnell zu konkreten Verhandlungen über die Kreditkonditionen. Unter unserer Leitung sind Gespräche mit internationalen Organisationen zur politischen Absicherung des Investments im Gange.

INDUSTRIE/FUNKTION:

Erneuerbare Energie, Corporate Finance