Copyright und Inhalte

Sämtliche auf den Internetseiten von www.tjp.at bereitgestellten Inhalte unterliegen dem Urheberrecht von Oaklins TJP Corporate Finance GmbH und verbundenen Unternehmen (kurz: TJP-Oaklins) oder von Dritten. Diese Inhalte dürfen nur zu privaten Zwecken ausgedruckt, kopiert, verwertet oder verwendet werden. Eine Nutzung zu gewerblichen Zwecken ist ausdrücklich verboten. Die Internetseiten von www.tjp.at dürfen weder in ihrer Gesamtheit (Struktur, Graphik, Design, Texte) noch in Ausschnitten ohne ausdrückliche Zustimmung von TJP-Oaklins vervielfältigt, veröffentlicht oder anderweitig wiedergegeben werden. Werden von Benutzern Informationen (Texte, Bilder) im Rahmen von Diensten, die auf einer Internetseite von www.tjp.at zur Verfügung gestellt werden, verbreitet und übermittelt, so übernimmt TJP-Oaklins keine Haftung für diese Informationen.

Haftung und Inhalte

Die Inhalte auf den Seiten von www.tjp.at werden regelmäßig überprüft und aktualisiert, wobei jedoch für die Richtigkeit, Vollständigkeit und letzte Aktualität keine Gewähr geleistet werden kann. Für Schäden, die sich aus verspäteten oder nicht korrekten Inhalten oder Handlungen ergeben, welche im Vertrauen auf die Richtigkeit des Inhaltes gemacht wurden, übernimmt TJP-Oaklins keine Haftung. 

Haftung für Links

TJP-Oaklins übernimmt keine Haftung für Inhalte auf Websites von Dritten, welche über Links zugänglich gemacht werden. Für diese Inhalte sind ausschließlich die Betreiber dieser Websites verantwortlich.

Datenschutzerklärungen

Datenschutzerklärung für Klienten

Diese Erklärung beschreibt, wie Oaklins TJP Corporate Finance GmbH, Am Hof 13/Stiege 2/Dachgeschoß, 1010 Wien („wir“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Erklärung richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Klienten, Interessenten und potentielle zukünftige Klienten, sowie ihre jeweiligen Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung;
  • zur Stärkung der bestehenden Klientenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Klientenbeziehung oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Marketing);
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur interne Organisation und zum Schadensmanagement der Kanzlei
  • und soweit jeweils vom Klienten beauftragt:
  • zur Beratung bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen,
  • zur Erbringung sämtlicher Beratungsleistungen und Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem betrieblichen Rechnungswesen,
  • zur Unternehmensbewertung,
  • zur Durchführung von finanziellen Due Diligences oder deren Organisation im Rahmen von Kauf- oder Verkaufsprozessen,
  • zur Sanierungsberatung, insbesondere zur Erstellung von Sanierungsgutachten, zur Organisation von Sanierungsplänen, zur Prüfung von Sanierungsplänen und zur begleitenden Kontrolle bei der Durchführung von Sanierungsplänen,
  • zur Beratung und Vertretung in Devisensachen (ohne Vertretung vor ordentlichen Gerichten),
  • zur Übernahme von Treuhandaufgaben und zur Verwaltung von Vermögenschaften mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden.


Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig. Allerdings können wir unseren Auftrag nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie ein Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient sind, werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Direktwerbung über den Weg der Zusendung elektronischer Post oder der telefonische Kontaktaufnahme nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) verarbeiten.

Wenn Sie unser Klient sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Übrigen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • von uns eingesetzte IT-Dienstleister,
  • Verwaltungsbehörden, Gerichte und Körperschaften des öffentlichen Rechtes,
  • Wirtschaftstreuhänder und/oder Rechtsanwälte für Zwecke einer Prüfung,
  • Klienten, soweit es sich um Daten der Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter des jeweiligen Klienten handelt,
  • Kooperationspartner und für uns tätige Rechtsvertreter,
  • vom Klienten bestimmte sonstige Empfänger (z.B. Konzerngesellschaften des Klienten, Kaufinteressenten, Beteiligungsunternehmen).

Manche der oben genannten Empfänger können sich außerhalb Österreichs befinden oder Ihre personenbezogenen Daten außerhalb Österreichs verarbeiten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Österreichs. Wir setzen daher Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Dazu schließen wir beispielsweise Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) ab. Diese sind auf Anfrage verfügbar (siehe Punkt 6).

4. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehemaliger Klienten, Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient oder eine Kontaktperson bei einer der Vorgenannten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmaßnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen  der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, soweit Sie unser Klient sind (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vii) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

6. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklärung Fragen haben oder Anträge stellen wollen, wenden Sie sich bitte an uns:

Oaklins TJP Corporate Finance GmbH
Am Hof 13/Stiege 2/Dachgeschoß, 1010 Wien
officetjpat

Datenschutzerklärung für Klienten

Diese Erklärung beschreibt, wie die TJP Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH, Am Hof 13/Stiege 2/Dachgeschoß, 1010 Wien („wir“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Erklärung richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Klienten, Interessenten und potentielle zukünftige Klienten, sowie ihre jeweiligen Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung;
  • zur Stärkung der bestehenden Klientenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Klientenbeziehung oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Marketing);
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur interne Organisation und zum Schadensmanagement der Kanzlei

und soweit jeweils vom Klienten beauftragt:

  • zur Durchführung der Lohnverrechnung für Klienten (einschließlich monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung, monatliche und jährliche Meldungen an Behörden etc.);
  • zur Durchführung der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten;
  • zur Ausübung von Beratungs- und Vertretungstätigkeiten im Bereich des Steuerrechts und wirtschaftlichen Angelegenheiten;
  • zur Beratung und Vertretung in Beitrags-, Versicherungs- und Leistungsangelegenheiten der Sozialversicherungen,
  • zur Vertretung vor Verwaltungsgerichten und Verwaltungsbehörden und vor gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften in Beitragsangelegenheiten und vor allen anderen behördlich tätigen Institutionen und
  • zur sonstigen Beratung sowie zur Übernahme von Treuhandaufgaben und zur Verwaltung von Vermögen im Berechtigungsumfang des § 2 WTBG 2017,
  • sowie zur jeder beauftragten Aufgabe gemäß § 2 WTBG 2017
  • zur Beratung und Hilfeleistung auf dem Gebiet der Rechnungslegung und des Bilanzwesens und zum Abschluss unternehmerischer Bücher,
  • zur Erbringung sämtlicher Beratungsleistungen und Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem betrieblichen Rechnungswesen
  • zur Beratung betreffend Einrichtung und Organisation eines internen Kontrollsystems,
  • zur Sanierungsberatung, insbesondere zur Erstellung von Sanierungsgutachten, zur Organisation von Sanierungsplänen, zur Prüfung von Sanierungsplänen und zur begleitenden Kontrolle bei der Durchführung von Sanierungsplänen,
  • zur Erstattung von Sachverständigengutachten auf den Gebieten des Buchführungs- und Bilanzwesens und auf jenen Gebieten, zu deren fachmännischer Beurteilung Kenntnisse des Rechnungswesens oder der Betriebswirtschaftslehre erforderlich sind,
  • zur Ausübung jener wirtschaftstreuhänderischen Arbeiten, auf die in anderen Gesetzen mit der ausdrücklichen Bestimmung hingewiesen wird, dass sie nur von Buchprüfern oder Wirtschaftsprüfern gültig ausgeführt werden können,
  • zur Übernahme von Treuhandaufgaben und zur Verwaltung von Vermögenschaften mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden,
  • zur Beratung in arbeitstechnischen Fragen

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig. Allerdings können wir unseren Auftrag nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie ein Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient sind, werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Direktwerbung über den Weg der Zusendung elektronischer Post oder der telefonischen Kontaktaufnahme nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) verarbeiten.

Wenn Sie unser Klient sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Übrigen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und auf der gesetzlichen Grundlage des WTBG 2017 (Art. 9 Abs. 2 lit. g DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • von uns eingesetzte IT-Dienstleister sowie sonstige Dienstleister i.Z.m. Marketing-Aktivitäten,
  • Verwaltungsbehörden, Gerichte und Körperschaften des öffentlichen Rechtes,
  • Wirtschaftstreuhänder für Zwecke des Auditing,
  • Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles (z.B. Haftpflichtversicherung),
  • Klienten, soweit es sich um Daten der Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter des jeweiligen Klienten handelt,
  • Kooperationspartner und für uns tätige Rechtsvertreter,
  • vom Klienten bestimmte sonstige Empfänger (z.B. Konzerngesellschaften des Klienten),
  • zusätzlich im Falle von personenbezogenen Daten von Dienstnehmern unserer Klienten im Bereich der Lohnverrechnung:
    • Gläubiger des Dienstnehmers sowie sonstige an der allenfalls damit verbundenen Rechtsverfolgung Beteiligte, auch bei freiwilligen Gehaltsabtretungen für fällige Forderungen,
    • Organe der betrieblichen und gesetzlichen Interessensvertretung,
    • Versicherungsanstalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder Einzelversicherung sowie Mitarbeitervorsorgekassen (MVK),
    • mit der Auszahlung an den Dienstnehmer oder an Dritte befasste Banken,
    • Betriebsärzte und Pensionskassen,
    • Mitversicherte und
  • zusätzlich im Bereich der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten:
    • Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung,
    • Banken im Auftrag des Klienten,
    • Factoring-Unternehmen, Zessionare und Leasingunternehmen.

Manche der oben genannten Empfänger können sich außerhalb Österreichs befinden oder Ihre personenbezogenen Daten außerhalb Österreichs verarbeiten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Österreichs. Wir setzen daher Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Dazu schließen wir beispielsweise Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) ab. Diese sind auf Anfrage verfügbar (siehe Punkt 6).

4. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehemaliger Klienten, Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient oder eine Kontaktperson bei einer der Vorgenannten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmaßnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen  der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, soweit Sie unser Klient sind (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vii) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

6. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklärung Fragen haben oder Anträge stellen wollen, wenden Sie sich bitte an uns:

TJP Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH,
Am Hof 13/Stiege 2/Dachgeschoß, 1010 Wien
officetjpat

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinter stehende Technik zu optimieren.

Kontaktanfragen

Treten Sie per E-Mail mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Bewerber und Kandidaten

Wir speichern die Daten aller Bewerber/innen und Kandidaten/innen in unserer Bewerberdatenbank. Für diese Verarbeitung gelten folgende Informationen:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: TJP Human Resources GmbH. Alle Kontaktdaten finden Sie im Impressum.
  • Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlagen: Zweck der Verarbeitung ist die Suche, Auswahl, Betreuung und Aufnahme von Mitarbeitern, im Besonderen zur Erfüllung der zwischen TJP HR und ihren Kunden abgeschlossenen Verträge. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse der TJP HR und ihrer Kunden an der Gewinnung von Mitarbeitern. Diesem Interesse stehen keine überwiegenden Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person gegenüber, zumal die vertrauliche Behandlung der Daten auch durch die Kunden der TJP HR vertraglich abgesichert ist.
  • Kategorien der verarbeiteten Daten: Verarbeitet werden insbesondere folgende Daten der Bewerber/Kandidaten:
    • Persönliche Daten des Bewerbers:
      • Name
      • Wohnadresse
      • Foto
      • Email
      • Telefon
      • Staatsbürgerschaft
      • Geburtsdatum
      • Geburtsort/Land
      • Anrede (Herr/Frau)
      • Familienstand
      • SVNR
      • Titel
      • Präsenzdienst abgeleistet
      • EU-Bürger
      • Einwilligung zur zeitlich unbegrenzten Datenspeicherung
      • Datum geplantes Löschen des Bewerbers
    • Daten zur Bewerbung
      • Stelle
      • Datum der Bewerbung
      • Grund der Bewerbung
      • Art der Bewerbung (Internet, Brief etc.)
      • Quelle der Bewerbung (Inserat Zeitung etc.)
      • Frühester Arbeitsbeginn
      • Wunschgehalt Basis Vollzeit
      • Beschäftigungsstatus (in Kündigung, arbeitslos etc.)
    • Bewerberprofil
      • Kenntnisse mit Wertung
      • Sprachkenntnisse mit Wertung
      • Führerscheingruppen
      • Beruflicher Werdegang
      • z. B.: Hobbies etc.
      • Übermittelte Dokumente durch den Kandidaten: Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse, Referenzen, etc.
  • Quelle der Daten: Die Daten werden TJP HR grundsätzlich von der betroffenen Person selbst, persönlich, über das Bewerbungsformular auf der TJP Homepage oder per E-Mail zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gespeicherte Daten stammen von Kooperationsunternehmen oder Kunden und aus öffentlich zugänglichen Quellen, z.B. beruflich orientierten sozialen Netzwerken wie XING oder LinkedIn. Ebenso werden selbstgemachte Notizen während des Bewerbungsgespräches verarbeitet und gespeichert.
  • Empfänger der Daten: Im Zusammenhang mit Kundenverträgen werden die Daten an mögliche oder bestehende Kunden oder Kooperationspartner der TJP HR weitergegeben. Die Kunden sind vertraglich ausdrücklich zur vertraulichen Behandlung dieser Daten verpflichtet. Für die Bewerberverwaltung, werden die zur Verfügung gestellten Daten in die Bewerberdatenbank hochgeladen und gespeichert. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Länder, in denen die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen, oder wir ergreifen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Eine Übermittlung an Drittländer erfolgt somit nur nach Maßgabe der Bestimmungen der DSGVO. Darüber hinaus erfolgt keine Weiterleitung von Daten.
  • Dauer der Datenspeicherung: Ziel der Verarbeitung ist der Aufbau einer dauerhaften Verbindung zwischen TJP HR und möglichen MitarbeiterInnen. Die Daten werden daher, unabhängig vom Abschluss oder dem weiteren Bestand eines Dienstvertrages, ohne zeitliche Begrenzung gespeichert.
  • Rechte der Betroffenen: Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen der betroffenen Person eine Reihe von Rechten zu. Dazu gehören im Einzelnen:
    • das Recht auf Auskunft;
    • Der Antrag auf Auskunftserteilung kann formlos gestellt werden. Die betroffene Person muss lediglich gegebenenfalls, z. B. bei telefonischen Anträgen, ihre Identität nachweisen, damit die Auskunft gesichert nur der betroffenen Person erteilt wird.
    • das Recht auf Berichtigung;
    • das Recht auf Löschung;
    • das Recht auf Einschränkung;
    • das Recht auf Datenübertragbarkeit;
    • das Widerspruchsrecht.
    • Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an die im Impressum angeführte Kontaktmöglichkeit.
  • Widerruf der Bewilligung: Sofern uns ein(e) Kandidat(in) die Zustimmung zur Verarbeitung der ihn (sie) betreffenden personenbezogenen Daten gegeben hat, ist er (sie) berechtigt, diese Bewilligung jederzeit zu widerrufen.
  • Beschwerderecht: Gemäß Artikel 77 der DSGVO hat jede betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In Österreich ist die zuständige Behörde die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.
  • Gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten: Eine gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten liegt erst vor, wenn es zum Abschluss eines Dienstverhältnisses gekommen ist und die Bereitstellung der Daten aus steuerrechtlichen, sozialversicherungsrechtlichen oder sonstigen (insbesondere arbeits-)rechtlichen Gründen erforderlich ist.

Eine Verarbeitung der Daten für einen anderen als den hier angegebenen Zweck erfolgt nicht.

Marketing und Kundendatenbank

Wir speichern die Daten von möglichen oder bestehenden Geschäftspartnern und der Ansprechpersonen in einer Kundendatenbank. Für diese Verarbeitung gelten folgende Informationen:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: TJP Human Resources GmbH. Alle Kontaktdaten finden Sie im Impressum.
  • Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlagen: Zweck der Verarbeitung ist Verarbeitung und Übermittlung von Daten für Marketingzwecke, speziell zur Gewinnung von Neukunden und zur Pflege der Kundenbeziehung zu bestehenden Kunden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse der TJP HR an der Gewinnung von Kunden und dem Abschluss von Verträgen. Diesem Interesse stehen keine überwiegenden Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person gegenüber, zumal nur solche Daten verarbeitet werden, die von der betroffenen Person selbst übermittelt worden sind oder die allgemein zugänglich sind.
  • Kategorien der verarbeiteten Daten: Gespeichert werden Name, Funktion im Unternehmen, Kontaktdaten und Informationen über stattgefundene Kontakte.
  • Quelle der Daten: Die Daten werden TJP HR von der betroffenen Person selbst zur Verfügung gestellt oder stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie z.B. Firmendatenbanken.
  • Empfänger der Daten: Eine Weiterleitung der Daten erfolgt nur an Kooperationspartner und mit Zustimmung der betroffenen Person. Eine Übermittlung an Drittländer erfolgt nur nach Maßgabe der Bestimmungen der DSGVO.
  • Dauer der Datenspeicherung: Bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung und darüber hinaus solange als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder solange Rechtsansprüche geltend gemacht werden können; d.h. im Hinblick auf mögliche Schadenersatzforderungen 30 Jahre + 4 Monate (wegen der möglichen Dauer der Geltendmachung) ab dem Ende der Geschäftsbeziehung; unabhängig davon alle steuerrechtlich relevanten Daten sieben Jahre.
  • Rechte der Betroffenen: Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen der betroffenen Person eine Reihe von Rechten zu. Dazu gehören im Einzelnen:
    • das Recht auf Auskunft;
    • Der Antrag auf Auskunftserteilung kann formlos gestellt werden. Die betroffene Person muss lediglich gegebenenfalls, z.B. bei telefonischen Anträgen, ihre Identität nachweisen, damit die Auskunft gesichert nur der betroffenen Person erteilt wird.
    • das Recht auf Berichtigung;
    • das Recht auf Löschung;
    • das Recht auf Einschränkung;
    • das Recht auf Datenübertragbarkeit;
    • das Widerspruchsrecht.
  • Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an die im Impressum angeführte Kontaktmöglichkeit.
  • Widerruf der Bewilligung: Sofern uns eine betroffene Person die Zustimmung zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegeben hat, ist sie berechtigt, diese Bewilligung jederzeit zu widerrufen.
  • Beschwerderecht: Gemäß Artikel 77 der DSGVO hat jede betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In Österreich ist die zuständige Behörde die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.
  • Gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten: Eine gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten besteht nicht.

Eine Verarbeitung der Daten für einen anderen als den hier angegebenen Zweck erfolgt nicht.

Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Beratungsaufträgen

Wir speichern im Rahmen von Beratungsaufträgen personenbezogene Daten von Kunden, sofern diese physische Personen sind, oder von Mitarbeitern unserer Kundenunternehmen. Für diese Verarbeitung gelten folgende Informationen:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: TJP Human Resources GmbH. Alle Kontaktdaten finden Sie im Impressum.
  • Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlagen: Zweck der Verarbeitung ist Bearbeitung von arbeitsrechtlichen und personalwirtschaftlichen Fragen und Aufgabenstellungen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist das berechtigte Interesse der Kunden der TJP HR an der Erledigung arbeitsrechtlicher und personalwirtschaftlicher Themen im Bereich seiner Personalarbeit. Diesem Interesse stehen keine überwiegenden Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person gegenüber, zumal die vertrauliche Behandlung der Daten auch vertraglich abgesichert ist.
  • Kategorien der verarbeiteten Daten: Verarbeitet werden allgemeine Angabe zur betroffenen Person und im Besonderen Angaben zum Dienstverhältnis, dazu gehörige Dokumente, wie Dienstverträge o.ä. und Angaben zur Vergütung.
  • Quelle der Daten: Die Daten werden TJP HR grundsätzlich von der betroffenen Person selbst, vom Kunden oder von Dritten im Auftrag des Kunden zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten: Die Daten werden an den Kunden oder im Auftrag des Kunden an Dritte weitergegeben, z.B. an Auftragsverarbeiter, die für den Kunden tätig sind. Darüber hinaus erfolgt keine Weiterleitung von Daten. Eine Übermittlung an Drittländer erfolgt nur nach Maßgabe der Bestimmungen der DSGVO.
  • Dauer der Datenspeicherung:
  • Ziel der Verarbeitung ist der Aufbau einer dauerhaften Verbindung zwischen TJP HR und möglichen MitarbeiterInnen. Die Daten werden daher, unabhängig vom Abschluss oder dem weiteren Bestand eines Dienstvertrages, ohne zeitliche Begrenzung gespeichert.
  • Rechte der Betroffenen: Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen der betroffenen Person eine Reihe von Rechten zu. Dazu gehören im Einzelnen:
    • das Recht auf Auskunft;
    • Der Antrag auf Auskunftserteilung kann formlos gestellt werden. Die betroffene Person muss lediglich gegebenenfalls, z.B. bei telefonischen Anträgen, ihre Identität nachweisen, damit die Auskunft gesichert nur der betroffenen Person erteilt wird.
    • das Recht auf Berichtigung;
    • das Recht auf Löschung;
    • das Recht auf Einschränkung;
    • das Recht auf Datenübertragbarkeit;
    • das Widerspruchsrecht.
  • Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an die im Impressum angeführte Kontaktmöglichkeit.
  • Widerruf der Bewilligung: Sofern uns ein(e) Kandidat(in) die Zustimmung zur Verarbeitung der ihn (sie) betreffenden personenbezogenen Daten gegeben hat, ist er (sie) berechtigt, diese Bewilligung jederzeit zu widerrufen.
  • Beschwerderecht: Gemäß Artikel 77 der DSGVO hat jede betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In Österreich ist die zuständige Behörde die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.
  • Gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten: Eine gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben Bereitstellung von Daten liegt erst vor, wenn es zum Abschluss eines Dienstverhältnisses gekommen ist und die Bereitstellung der Daten aus steuerrechtlichen, sozialversicherungsrechtlichen oder sonstigen (insbesondere arbeits-)rechtlichen Gründen erforderlich ist.

Eine Verarbeitung der Daten für einen anderen als den hier angegebenen Zweck erfolgt nicht.

Buchhaltung

Wir speichern die Daten unserer Geschäftspartner bzw. der Ansprechpersonen im Rahmen unserer Buchhaltung. Für diese Verarbeitung gelten folgende Informationen:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: TJP HR Human Resources GmbH. Alle Kontaktdaten finden Sie im Impressum.
  • Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlagen: Zweck der Verarbeitung ist die Verarbeitung und Übermittlung von Daten zur Erfüllung aller gesetzlichen und sonstigen Bestimmungen, im Zusammenhang mit dem Rechnungswesen und der Buchhaltung; Abwicklung der Fakturierung und des Zahlungsverkehrs; Erstellung des Jahresabschlusses, Erstellung von Auswertungen zur Information der Geschäftsführung und Sicherstellung der geforderten internen Kontrollen.
    Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind die bestehenden gesetzlichen und anderen rechtlichen Verpflichtungen und die Erfüllung der mit unseren Geschäftspartnern abgeschlossenen Verträge, sowie das berechtigte Interesse an der ordnungsgemäßen Führung der Gesellschaft.
  • Kategorien der verarbeiteten Daten: Gespeichert werden die Stammdaten des Geschäftspartners, Ansprechpartner mit Funktion und Kontaktdaten, sowie alle Daten zur ordnungsgemäßen Abwicklung aller Geschäftsfälle und aller rechtlich vorgeschriebenen Abläufe.
  • Quelle der Daten: Die Daten werden TJP HR vom Geschäftspartner zur Verfügung gestellt bzw. stammen aus der Abwicklung abgeschlossener Verträge mit unseren Geschäftspartnern.
  • Empfänger der Daten: Die Weitergabe der Daten erfolgt neben dem Geschäftspartner an Banken, Behörden und Steuerberater. Darüber hinaus erfolgt keine Weiterleitung von Daten. Eine Übermittlung an Drittländer erfolgt nur nach Maßgabe der Bestimmungen der DSGVO.
  • Dauer der Datenspeicherung: Die Speicherung der Daten erfolgt bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung und darüber hinaus solange als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder solange Rechtsansprüche aus der Geschäftsbeziehung geltend gemacht werden können, d.h. im Regelfall 3 Jahre und 4 Monate; wenn vertraglich andere Fristen vorgesehen sind, bis 3 Jahre und 4 Monate nach Ablauf dieser Frist; alle steuerrechtlich relevanten Daten sieben Jahre.
  • Rechte der Betroffenen: Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stehen der betroffenen Person eine Reihe von Rechten zu. Dazu gehören im Einzelnen:
    • das Recht auf Auskunft
    • Der Antrag auf Auskunftserteilung kann formlos gestellt werden. Die betroffene Person muss lediglich gegebenenfalls, z.B. bei telefonischen Anträgen, ihre Identität nachweisen, damit die Auskunft gesichert nur der betroffenen Person erteilt wird.
    • das Recht auf Berichtigung;
    • das Recht auf Löschung;
    • das Recht auf Einschränkung;
    • das Recht auf Datenübertragbarkeit;
    • das Widerspruchsrecht.
  • Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an die im Impressum angeführte Kontaktmöglichkeit.
  • Widerruf der Bewilligung: Sofern uns eine betroffene Person die Zustimmung zur Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegeben hat, ist sie berechtigt, diese Bewilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf bezieht sich nur auf die Verarbeitung solcher Daten, die nicht zur Vertragserfüllung und zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist.
  • Beschwerderecht: Gemäß Artikel 77 der DSGVO hat jede betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In Österreich ist die zuständige Behörde die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.
  • Gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten: Eine gesetzlich oder vertraglich vorgeschriebene Bereitstellung von Daten liegt erst vor, wenn es zum Abschluss einer Geschäftsbeziehung gekommen ist und die Bereitstellung der Daten aus rechtlichen, insbesondere steuerrechtlichen Gründen oder zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Eine Verarbeitung der Daten für einen anderen als den hier angegebenen Zweck erfolgt nicht.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte "Cookies". Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen.Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout das verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Contenteinbindung

Unsere Webseite bindet Inhalte (Videos, Bilder, Fotos) externer Anbieter ein. Diese können wie die meisten Webseiten Cookies verwenden, um Informationen über die Seitenbesucher zu sammeln. Welche konkreten Daten erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters. Durch entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software können Sie die Installation der Cookies verhindern.

Keine Haftung für Webseiten von Partnern

Auf unseren Seiten verweisen wir auf verschiedene Kooperationspartner, die ihrerseits Webseiten und -dienste anbieten. Diese haben in der Regel eigene Datenschutzerklärungen. Für diese nicht mit uns in Zusammenhang stehenden Erklärungen übernehmen wir keine Haftung. Wir bitten Sie, sich dort über die jeweilige Datenschutzpraxis zu informieren.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung für Klienten

Diese Erklärung beschreibt, wie TJP Austroexpert Steuerberatungsgesellschaft mbH, Mosetiggasse 1, 1230 Wien („wir“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Die Erklärung richtet sich an unsere bestehenden und ehemaligen Klienten, Interessenten und potentielle zukünftige Klienten, sowie ihre jeweiligen Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

  • zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung;
  • zur Stärkung der bestehenden Klientenbeziehung bzw. zum Aufbau einer neuen Klientenbeziehung oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über aktuelle Rechtsentwicklungen und unser Dienstleistungsangebot (Marketing);
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur interne Organisation und zum Schadensmanagement der Kanzlei

und soweit jeweils vom Klienten beauftragt:

  • zur Durchführung der Lohnverrechnung für Klienten (einschließlich monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung, monatliche und jährliche Meldungen an Behörden etc.);
  • zur Durchführung der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten;
  • zur Ausübung von Beratungs- und Vertretungstätigkeiten im Bereich des Steuerrechts und wirtschaftlichen Angelegenheiten;
  • zur Beratung und Vertretung in Beitrags-, Versicherungs- und Leistungsangelegenheiten der Sozialversicherungen,
  • zur Vertretung vor Verwaltungsgerichten und Verwaltungsbehörden und vor gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften in Beitragsangelegenheiten und vor allen anderen behördlich tätigen Institutionen und
  • zur sonstigen Beratung sowie zur Übernahme von Treuhandaufgaben und zur Verwaltung von Vermögen im Berechtigungsumfang des § 2 WTBG 2017,
  • sowie zur jeder beauftragten Aufgabe gemäß § 2 WTBG 2017
  • zur Beratung und Hilfeleistung auf dem Gebiet der Rechnungslegung und des Bilanzwesens und zum Abschluss unternehmerischer Bücher,
  • zur Erbringung sämtlicher Beratungsleistungen und Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem betrieblichen Rechnungswesen
  • zur Beratung betreffend Einrichtung und Organisation eines internen Kontrollsystems,
  • zur Sanierungsberatung, insbesondere zur Erstellung von Sanierungsgutachten, zur Organisation von Sanierungsplänen, zur Prüfung von Sanierungsplänen und zur begleitenden Kontrolle bei der Durchführung von Sanierungsplänen,
  • zur Erstattung von Sachverständigengutachten auf den Gebieten des Buchführungs- und Bilanzwesens und auf jenen Gebieten, zu deren fachmännischer Beurteilung Kenntnisse des Rechnungswesens oder der Betriebswirtschaftslehre erforderlich sind,
  • zur Ausübung jener wirtschaftstreuhänderischen Arbeiten, auf die in anderen Gesetzen mit der ausdrücklichen Bestimmung hingewiesen wird, dass sie nur von Buchprüfern oder Wirtschaftsprüfern gültig ausgeführt werden können,
  • zur Übernahme von Treuhandaufgaben und zur Verwaltung von Vermögenschaften mit Ausnahme der Verwaltung von Gebäuden,
  • zur Beratung in arbeitstechnischen Fragen

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereitstellung Ihrer Daten grundsätzlich freiwillig. Allerdings können wir unseren Auftrag nicht oder nicht vollständig erfüllen, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie ein Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient sind, werden wir Ihre Kontaktdaten zum Zweck der Direktwerbung über den Weg der Zusendung elektronischer Post oder der telefonischen Kontaktaufnahme nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) verarbeiten.

Wenn Sie unser Klient sind, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Übrigen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu erreichen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und auf der gesetzlichen Grundlage des WTBG 2017 (Art. 9 Abs. 2 lit. g DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwingend erforderlich ist, werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • von uns eingesetzte IT-Dienstleister sowie sonstige Dienstleister i.Z.m. Marketing-Aktivitäten,
  • Verwaltungsbehörden, Gerichte und Körperschaften des öffentlichen Rechtes,
  • Wirtschaftstreuhänder für Zwecke des Auditing,
  • Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles (z.B. Haftpflichtversicherung),
  • Klienten, soweit es sich um Daten der Gesellschafter, Organe und sonstigen Mitarbeiter des jeweiligen Klienten handelt,
  • Kooperationspartner und für uns tätige Rechtsvertreter,
  • vom Klienten bestimmte sonstige Empfänger (z.B. Konzerngesellschaften des Klienten),
  • zusätzlich im Falle von personenbezogenen Daten von Dienstnehmern unserer Klienten im Bereich der Lohnverrechnung:
    • Gläubiger des Dienstnehmers sowie sonstige an der allenfalls damit verbundenen Rechtsverfolgung Beteiligte, auch bei freiwilligen Gehaltsabtretungen für fällige Forderungen,
    • Organe der betrieblichen und gesetzlichen Interessensvertretung,
    • Versicherungsanstalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder Einzelversicherung sowie Mitarbeitervorsorgekassen (MVK),
    • mit der Auszahlung an den Dienstnehmer oder an Dritte befasste Banken,
    • Betriebsärzte und Pensionskassen,
    • Mitversicherte und
  • zusätzlich im Bereich der Finanz- und Geschäftsbuchhaltung für Klienten:
    • Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung,
    • Banken im Auftrag des Klienten,
    • Factoring-Unternehmen, Zessionare und Leasingunternehmen.

Manche der oben genannten Empfänger können sich außerhalb Österreichs befinden oder Ihre personenbezogenen Daten außerhalb Österreichs verarbeiten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Österreichs. Wir setzen daher Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Dazu schließen wir beispielsweise Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) ab. Diese sind auf Anfrage verfügbar (siehe Punkt 6).

4. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwendbaren gesetzlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehemaliger Klienten, Interessent bzw. potentiell zukünftiger Klient oder eine Kontaktperson bei einer der Vorgenannten sind, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke des Marketings bis zu Ihrem Widerspruch oder dem Widerruf Ihrer Einwilligung, soweit die Marketingmaßnahme auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berechtigt (i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, (iv) unter bestimmten Umständen  der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für die Verarbeitung zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen, wobei ein Widerruf die Rechtsmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt, (v) Datenübertragbarkeit zu verlangen, soweit Sie unser Klient sind (vi) die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und (vii) bei der Datenschutzbehörde Beschwerde zu erheben.

6. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklärung Fragen haben oder Anträge stellen wollen, wenden Sie sich bitte an uns:

TJP Austroexpert Steuerberatungsgesellschaft mbH,
Mosetiggasse 1, 1230 Wien
officetjpat